EU-Kommission hebt Prognose für 1.Quartal

31. März 2006, 19:17
posten

Brüsseler Behörde erwartet für das erste Quartal 2006 einen Anstieg des Bruttoinlandsproduktes (BIP) zwischen 0,4 und 0,9 Prozent

Brüssel - Die EU-Kommission hat ihre Prognose für das Wachstum in der Eurozone leicht angehoben. Wie aus der heute, Freitag, in Brüssel vorgelegten jüngsten Schätzung hervorgeht, erwartet die Brüsseler Behörde nun für das erste Quartal 2006 einen Anstieg des Bruttoinlandsproduktes (BIP) zwischen 0,4 und 0,9 Prozent. Bei der letzten Prognose im Jänner war man noch von einem BIP-Anstieg zwischen 0,4 und 0,8 Prozent ausgegangen.

Für das zweite Quartal rechnet die EU-Kommission wie schon im Jänner mit einem Wirtschaftswachstum von 0,4 bis 0,9 Prozent. In dieser Bandbreite sollte das BIP-Wachstum auch im dritten Quartal 2006 liegen.

Für das vierte Quartal 2005 geht das EU-Statistikamt Eurostat laut seiner heute veröffentlichten ersten Schätzung von einem BIP-Anstieg gegenüber dem Vorquartal von 0,3 Prozent in der Eurozone und in der gesamten EU aus. Im dritten Quartal 2005 hatte das Wachstum für beide Gebiete noch 0,7 Prozent betragen. Grund für das verlangsamte Wachstum waren die um 0,2 Prozent gesunkenen Konsumausgaben der privaten Haushalte in der Eurozone, sowie die geringer als im Vorquartal gestiegenen Investitionen und die Exporte.

Vereinigte Staaten

In den Vereinigten Staaten verzeichnete das BIP im vierten Quartal 2005 einen Zuwachs von 0,4 Prozent, nach plus 1,0 Prozent im dritten Quartal. In Japan stieg das BIP im vierten Quartal 2005 um 1,4 Prozent, nach plus 0,3 Prozent im Vorquartal.

Im Vergleich zum vierten Quartal 2004 ist das BIP in der Eurozone um 1,7 Prozent und in der gesamten EU um 1,8 Prozent gestiegen. In den USA stieg es im Vergleich zum vierten Quartal 2004 um 3,2 Prozent, in Japan um 4,5 Prozent.

Für das gesamte Jahr 2005 ergibt sich in der Eurozone ein BIP-Wachstum von 1,3 Prozent und in der gesamten EU von 1,6 Prozent, nach Werten von plus 2,1 Prozent bzw. plus 2,4 Prozent im Jahr 2004. Über das ganze Jahr 2005 stieg das BIP in den Vereinigten Staaten um 3,5 Prozent (+4,2 Prozent im Jahr 2004) und in Japan um 2,8 Prozent (+2,3 Prozent im Jahr 2004). (APA)

Share if you care.