Campus Dornbirn II im Postgaragen-Areal

17. März 2006, 15:37
posten

Eine Investitionsgesellschaft soll der Dornbirner Postgarage neben der Fachhochschule Vorarlberg neues Leben einhauchen

Dornbirn/Bregenz - Eine Investitionsgesellschaft soll der Dornbirner Postgarage neben der Fachhochschule (FH) Vorarlberg neues Leben einhauchen. Die Stadt Dornbirn, die Firma Prisma und die Hypo-Bank werden in den kommenden Jahren rund 35 Millionen Euro in einen neuen Technologie Wirtschaftspark investieren. Das gab die Stadt Dornbirn am Freitag bekannt.

12.300 Quadratmeter

Grundlage für die Entwicklung des Standorts ist die von der Stadt initiierte Studie "Campus Vorarlberg", die im Umfeld der FH vorrangig Forschungs- und Technologiebetriebe angesiedelt sehen möchte. Das Areal der Postbus AG im Ausmaß von mehr als 12.300 Quadratmeter wird von der neuen Gesellschaft angekauft. Die Dornbirner Stadtvertretung hat das in der Sitzung am gestrigen Donnerstagabend beschlossen. Die Sicherung dieser Fläche für den Campus sei eine einzigartige Chance für die Stadtentwicklung, hieß es.

Private Investoren einbinden

Mit dem Modell einer Investitionsgesellschaft sei es möglich, auch private Investoren in das Projekt einzubinden. Die Prisma Unternehmensgruppe betreibt in unmittelbarer Nachbarschaft das Competencecenter CCD und bringt neben privaten Geldmitteln auch als Betreiber von 20 Technologie- und Impulszentren in Österreich, Deutschland und der Schweiz viel Know-how für die Umsetzung des Projekts mit. Die Stadt Dornbirn wird sich mit 40 Prozent an der Investitionsgesellschaft beteiligen. Die restlichen 60 Prozent werden von der Prisma Unternehmensgruppe sowie der Hypo Vorarlberg gehalten. (APA)

Share if you care.