Andritz: JP Morgan erhöht Kursziel auf 125 Euro

23. März 2006, 09:42
posten
Wien - Die Wertpapierexperten des US-Investmenthauses JP Morgan haben ihr Anlagevotum für die Papiere des steirischen Anlagenbauers Andritz erneut mit "Overweight" eingestuft. Das Kursziel wurde von 95 auf 125 Euro angehoben. Der Konzern hat gute Ergebnisse für das vierte Quartal vorgelegt. Sollte es dem Unternehmen gelingen, sein Ziel einer operativen Marge von 7 Prozent bis 2008 zu erreichen, halten die Analysten ein Kursziel von 165 Euro in den nächsten 18 bis 24 Monaten für möglich.

Für das laufende Geschäftsjahr 2006 wurde die Gewinnerwartung vor dem Hintergrund der absehbaren VA-Tech-Hydro-Akquisition deutlich um 20 Prozent von 6,95 auf 8,36 Euro je Anteilsschein angehoben. Für das Folgejahr rechnen die Spezialisten mit einer 25-prozentigen Erhöhung von 7,46 auf 9,36 Euro. Seinen Aktionären möchte das Unternehmen eine Dividende von 2 Euro pro Aktie auszahlen. Dieser Wert deckt sich mit den Erwartungen der Analysten.

Am Freitag tendierten die Andritz-Papiere im Frühhandel mit einem Aufschlag von 1,65 Prozent bei 113,75 Euro. (APA)

Share if you care.