Fortis steigert 2005 Nettogewinn

14. März 2006, 15:45
posten

Analysten hatten mit einem Nettogewinn in einer Spanne zwischen 3,5 Milliarden und 4,2 Milliarden Euro gerechnet

Amsterdam - Der belgisch-niederländische Finanzkonzern Fortis hat im vergangenen Jahr den Nettogewinn um 32 Prozent auf 3,9 Mrd. Euro gesteigert. Die nach Marktkapitalisierung neuntgrößte europäische Bank veröffentlichte ihre Geschäftszahlen am Freitag unerwartet zeitig - und verwies auf einen Diebstahl. Eine Aktentasche sei entwendet worden, in der ein Entwurf der Geschäftszahlen gelegen habe, teilte Fortis mit. Auf Grund der eiligen Veröffentlichung gebe der Konzern lediglich übergeordnete Zahlen bekannt. Die Bilanz sei dem Vorstand noch nicht vorgelegt worden, erklärte Fortis.

Analystenerwartungen

Analysten hatten mit einem Nettogewinn in einer Spanne zwischen 3,5 Mrd. und 4,2 Mrd. Euro gerechnet. Fortis kündigte an, eine Jahresdividende von 1,16 Euro je Aktie zu zahlen.

Analyst Ivan Lathouders von Bank Degroof begrüßte die Entscheidung der Bank zur frühen Präsentation der Zahlen. Dies schaffe Transparenz. Allerdings lägen die Ergebnisse deutlich unter seinen Erwartungen, sagte Lathouders. "Aber wegen der begrenzten Informationen wissen wir nicht wirklich, warum das so ist." Details zu den Zahlen sollen Fortis zufolge wie geplant am 9. März gegeben werden. (APA/Reuters)

Share if you care.