Musik-Tipp: Kammeroper "idiot"

2. März 2006, 20:43
posten

Produktion des ensembles für städtebewohner unter der Leitung von Sebastian Gottschick im Schauspielhaus Wien

Experimentell Der Übergang zum Wahnsinn geschieht unmerklich, ganz so, wie es der Beginn der Kammeroper von Johannes Harneit nach Texten Konrad Bayers zeigt: idiot. Die Produktion des ensembles für städtebewohner unter der Leitung von Sebastian Gottschick mit den Solisten Gudrun Pelker, Wolfram Wittekind, Christian Wittmann und Benedikt Leitner zeigt Alltagskrieg und Lebensterror. (henn, DER STANDARD - Printausgabe, 3. März 2006)

Schauspielhaus Wien, 9., Porzellangasse 19, (01) 317 01 01-18. 20.00

Share if you care.