Wrack eines knapp 700 Jahre alten Schiffes in Stockholm gefunden

3. März 2006, 12:49
3 Postings

Etwaige Bergung noch nicht geklärt

Stockholm - Archäologen haben im Schlamm eines Kanals mitten in Stockholm ein Schiffswrack aus dem 14. Jahrhundert entdeckt. Wie das Nationale Schifffahrtsmuseum am Donnerstag mitteilte, dürfte das Lastschiff 1390 auf den Grund des Riddarfjarden mitten in Schwedens Hauptstadt gesunken sein. Erbaut wurde es den Angaben zufolge zwischen 1350 und 1370.

Archäologen fanden das relativ kleine Schiff bereits im vergangenen Herbst in zehn Meter Tiefe, als ein Fußgängertunnel gebaut werden sollte. Es steht noch nicht fest, ob das Wrack gehoben wird. Experten halten es für möglich, das 700 Jahre alte Schiff ans Tageslicht zu befördern. Es könnte neue Aufschlüsse über das Leben und den Handel zur damaligen Zeit geben.

1961 wurde aus dem Stockholmer Hafenbecken die 1628 unmittelbar nach dem Stapellauf gesunkene "Vasa" gehoben, die heute komplett restauriert in einem eigens gebauten Museum zu besichtigen ist. (APA/dpa)

Share if you care.