Urteil gegen Kannibalen von Rotenburg voraussichtlich erst im Mai

3. März 2006, 13:32
posten

Prozess unterbrochen - Gutachten sollen im April erstattet werden

Frankfurt/Main - Der Prozess gegen den "Kannibalen von Rotenburg" vor dem Frankfurter Landgericht verzögert sich, so dass mit dem Urteil erst für Mai gerechnet wird. Bisher war bereits für den 7. März das Plädoyer der Staatsanwaltschaft vorgesehen. Am Donnerstag unterbrach die 21. Große Strafkammer die Hauptverhandlung bis zum 13. März.

Die Verteidiger hatten eine Aussetzung des Prozesses beantragt, weil ihnen nicht alle Ermittlungsakten zugänglich gemacht worden seien. Dabei handelt es sich um 30 Aktenordner des Landeskriminalamtes und sieben weitere Polizei-Ordner, die nach Angaben des Vorsitzenden Richters Klaus Drescher als Sonderbände mit dokumentierten Hinweisen an die Ermittler eine untergeordnete Bedeutung haben. Der Prozess sollte eigentlich bis zum 9. März laufen, jetzt geht er bis zum 9. Mai. (APA/AP)

Share if you care.