"Österreich wird leichter" - Gewichtsabnahme

2. März 2006, 13:10
posten
Eisenstadt - Die Internetplattform "Österreich wird leichter" soll Abnehmwillige zwölf Wochen lang unterstützen, überschüssige Kilos zu verlieren. Der burgenländische Soziallandesrat Peter Rezar (S) und der Herausgeber von surfmed Kurt Langbein präsentierten das Projekt am Donnerstag in Eisenstadt. Organisatoren erhoffen sich bundesweit 50.000 Teilnehmer, die insgesamt 300.000 Kilogramm Körpergewicht verlieren sollen.

37 Prozent der Österreicher seien übergewichtig, 9,1 Prozent adipös (stark fettleibig), erklärte Rezar. 38,6 Prozent der Burgenländer wiegen zu viel, 13,1 Prozent sind adipös. Mögliche Folge des Übergewichts ist Diabetes Typ 2, an dem bereits mehr als 12.000 Burgenländer erkrankt seien. Im Burgenland rechnet Rezar mit 3.000 Teilnehmern an der Aktion.

"Wir wollen mit dieser Präventivaktion die Burgenländer für gesunde Ernährung und mehr Bewegung gewinnen. Vielleicht ist der Beginn der Fastenzeit ein guter Termin für viele Menschen, mitzumachen", meinte der Landesrat. Zielgruppe von "Österreich wird leichter" sind Übergewichtige mit einem Body-Mass-Indes über 25 und Typ 2-Diabetiker. Die gesamte Aktion auf der Homepage surfmed.at wird wissenschaftlich begleitet.

Für zehn Euro erhalten die Teilnehmer für das persönliche Profil über zwölf Wochen lang Tipps zu Ernährung, Bewegung sowie gesunde Kochrezepte. Ein Diagramm zeigt die persönliche Entwicklungskurve. (APA)

Share if you care.