Salzburger Osterfestspiele: Simon Rattle ersetzt Seiji Ozawa

9. März 2006, 13:17
1 Posting

Gesundheitsgründe ergaben Dirigentenwechsel und Konzertprogrammänderung

Salzburg - Zu Umbesetzungen und Programmänderungen kommt es bei den Salzburger Osterfestspielen 2006. Der Dirigent Seiji Ozawa musste seine beiden Konzerte am 9. und 16. April mit den Berliner Philharmonikern aus gesundheitlichen Gründen absagen. Für ihn springt Sir Simon Rattle ein, allerdings mit geändertem Programm, wie die Osterfestspiele in einer Aussendung informierten.

Auf dem Programm der beiden Konzerte im Großen Festspielhaus steht nun Mozarts Klavierkonzert in B-Dur KV 595 - am Flügel sitzt Alfred Brendel -, Johannes Brahms' 2. Symphonie sowie Jean Sibelius' "Der Schwan von Tuonela" aus den "Legenden" op. 22.

Auch bei Claude Debussys "Pelleas et Melisande" (Premiere am 8. April im Großen Festspielhaus) kommt es zu einer Umbesetzung, und zwar übernimmt der britische Bass Robert Lloyd anstelle von Laszlo Polgar die Partie des König Arkel. (APA)

Share if you care.