Eurozone: Erzeugerpreise im Jänner um 1,2 Prozent gestiegen

23. März 2006, 09:05
posten

In der EU-25 Zunahme um 1,1 Prozent

Wien - In der Eurozone ist der Index der Erzeugerpreise der Industrie im Jänner 2006 gegenüber dem Vormonat um 1,2 Prozent gestiegen. In der EU25 legten die Preise um 1,1 Prozent zu. Im Dezember 2005 hatten die Preise in der Eurozone um 0,2 Prozent und in der EU25 um 0,6 Prozent zugelegt. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat stiegen die Erzeugerpreise im Jänner in der Eurozone um 5,3 Prozent und in der EU25 um 7,1 Prozent, teilt Eurostat, das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften am Donnerstag mit.

Von den Mitgliedstaaten, für die Daten vorliegen, wurden die stärksten Zunahmen in Luxemburg (+3,1 Prozent), den Niederlanden (+3,0 Prozent) und Litauen (+2,7 Prozent) verzeichnet. Rückgänge wurden lediglich in Irland und Slowenien festgestellt (beide -0,1 Prozent). Aus Österreich lagen keine Zahlen vor. (APA/Reuters)

Share if you care.