Uni Wien präsentiert neues Studienangebot für Informatik

13. März 2006, 15:18
11 Postings

Breit angelegtes Bakkalaureat, Spezialisierungen auf Wirtschaft, Medien, Wissenschaft, Bio- oder Medizininformatik

Für das kommende Wintersemester 2006/07 plant die Universität Wien ein neues Angebot an Informatik-Studien. Nach einem breit angelegten Abschnitt im Rahmen eines Bakkalaureats soll es Spezialisierungen für die Themen Wirtschaft, Medien, Wissenschaft, Bio- und Medizininformatik geben. Das Angebot wurde bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in Wien präsentiert.

Das Bakkalaureat wird laut der Fakultät einen hohen Praxisbezug aufweisen

Basis eines jeden Informatikstudiums wird ein Bakkalaureatsprogramm sein, bestehend aus einem etwa zweijährigen Grundstudium und einer einjährigen fachlichen Spezialisierung auf die verschiedenen Möglichkeiten. Das Bakkalaureat wird laut der Fakultät einen hohen Praxisbezug aufweisen, die Absolventen sollen möglichst selbstständig arbeiten können.

Entwicklung

Die nachfolgend möglichen Magisterstudien orientieren sich an den Forschungsschwerpunkten der Fakultät und bereiten auch auf ein allfälliges Doktoratsstudium vor. Absolventen der Wirtschaftsinformatik sollen unter anderem sowohl technische, methodologische wie auch ökonomische Konzepte verstehen und weiter entwickeln können.

Im Bereich Medieninformatik werden neben grundlegenden Informatik-Kenntnissen auch der jeweils aktuelle Stand der Medieninformatik gelehrt, mit Schwerpunkten auf multimedialen und verteilten Systemen. Scientific Computing orientiert sich an den Anforderungen der computergestützten Forschung. Der Einsatz von Hochleistungsrechnern etwa zur Simulation oder zur Optimierung von komplexen Prozessen ist heute aus kaum einem Wissenschaftsbereich wegzudenken.

Ausbildung, mit Spezialisten

Der Bioinformatiker erhält schwerpunktmäßig die Ausbildung, mit Spezialisten aus den Bereichen der Lebenswissenschaften etwa Simulationen oder Berechnungen biologischer Experimente und Daten auszuarbeiten. Wissen über medizinische Bedürfnisse sowie Kenntnisse zur Verarbeitung medizinischer Daten und Informationen zur Unterstützung medizinischer Abläufe sind für Medizininformatiker entscheidend.(APA)

Share if you care.