Vietnam: Gary Glitter wegen Unzucht mit Minderjährigen verurteilt

3. März 2006, 09:30
1 Posting

Drei Jahre Haftwegen "obszöner Akte" mit zwei elf- und zwölfjährigen Mädchen - Ex-Rockstar soll danach abgeschoben werden

Ba Ria - Der frühere britische Rockstar Gary Glitter ist am Freitag in Vietnam wegen Unzucht mit Minderjährigen zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Das Gericht im südvietnamesischen Ba Ria befand Glitter der "obszönen Akte" mit zwei elf- und zwölfjährigen Mädchen im Badeort Vung Tau für schuldig. Nach Verbüßung seiner Haftstrafe soll der heute 61-Jährige laut Urteil abgeschoben werden.

Glitter hatte die Vorwürfe entgegen Empfehlungen seines Anwaltes zurückgewiesen und in dem Prozess seine Unschuld beteuert. Er hat zwei Wochen Zeit, um Rechtsmittel einzulegen. Die Höchststrafe für Unzucht mit Minderjährigen liegt in Vietnam bei sieben Jahren.

1999: Verurteilung wegen Besitzes von Kinderpornografie

1999 war Glitter in Großbritannien wegen Besitzes von Kinderpornografie zu vier Monaten Haft verurteilt worden. Nach Absitzen der Hälfte seiner viermonatigen Haftstrafe ging er Berichten zufolge nach Kuba und später nach Kambodscha, wo er 2002 nach Vorwürfen des versuchten Kindesmissbrauchs ausgewiesen wurde.

Während der Glamrock-Welle in den 70er Jahren hatte Glitter mit Silberkostümen, extravaganten Perücken und Plateauschuhe die Charts gestürmt. Er hatte mehrere Hits, darunter "I'm the Leader of the Gang (I am)". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gary Glitter: Verurteilt wegen Unzucht mit Kindern. Der fühlt sich unschuldig und hat nun drei Wochen Zeit, Rechtsmittel einzulegen.

Share if you care.