Dänemark zieht Diplomaten aus Westjordanland ab

3. März 2006, 14:30
2 Postings

Auf Grund von Morddrohung wegen Mohammed- Karikaturen

Stockholm/Kopenhagen - Dänemark hat am Mittwoch alle Diplomaten wegen Morddrohungen aus dem Westjordanland abgezogen. Das meldete der schwedische TV-Sender SVT in Stockholm. Wie es weiter hieß, haben auch die UN alle für sie hier arbeitenden Diplomaten aus den skandinavischen Ländern abgezogen. In den palästinensischen Gebieten hatte es massive Proteste gegen die in Dänemark veröffentlichten Mohammed-Karikaturen gegeben.

Das schwedische Außenministerium bestätigte am Abend die Angaben des TV-Senders. Demnach habe es eine "glaubwürdige Drohung" gegeben, wonach ein dänischer Diplomat entführt und ermordet werden sollte. Ein Sprecher des dänischen Außenministeriums in Kopenhagen wollte dazu keine Angaben machen. Dänemark hatte wegen der Protestaktionen zeitweise alle eigenen Diplomaten aus Iran, Syrien, dem Libanon und Indonesien abgezogen. (APA/dpa)

Share if you care.