Das Bild der Muslimin im Westen

1. März 2006, 15:20
4 Postings

Interkultureller Frauenverein Dschanuub lädt zur Veranstaltung "Eurofantasien" in Graz

Der Interkulturelle Frauenverein Dschanuub lädt zur Veranstaltung "Eurofantasien. Das Bild der Muslimin im Westen", ein Referat von Irmgard Pinn mit anschließender Diskussion. (Beginn: 15 Uhr, Kaffeepause 16.30 Uhr, 17 bis 18 Uhr vertiefende Diskussion).

Realität und Vorurteile

Das westliche Bild der Muslimin basiert zu einem großen Teil auf Projektionen "abendländischer" Werte und Gefühle, die zur Stabilisierung der eigenen Identität dienen soll. Musliminnen gelten als unterdrückt, unselbständig, familienfixiert, ungebildet und rückständig. Dass diese Bilder gerade in der letzten Zeit wieder verstärkt präsentiert werden, sagt auch viel über die Situation und Befindlichkeit der Frauenbewegung hier aus.

Klischees hinterfragen

Ziele der Veranstaltung sind es, Klischees über Zwangsverheiratung, Ehrenmorde, Verschleierung zu hinterfragen und nach gemeinsamen Wegen zu suchen, um Mechanismen der Ausgrenzung – wie es sie auch in fortschrittlichen, feministischen Kreisen gibt - überwinden zu können. Die zu schroffen Gegensätzen hochgespielten Unterschiede zwischen "Orient und Okzident" brauchen heute mehr denn je eine vielfältige Frauensolidarität!

Weitere Informationen unter www.dschanuub.at. Die Veranstaltung ist ausschließlich für Frauen. Kinderbetreuung ist nach einer Voranmeldung möglich. (red)

04.03.2006
15 Uhr
Afro-Asiatisches Institut
Leechgasse 22
Graz
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.