NBA: "Manager des Jahres" soll Toronto aus Krise führen

2. März 2006, 11:13
posten

Colangelo unterschrieb für drei Millionen pro Jahr

Toronto - Die Toronto Raptors haben am Dienstag mit Bryan Colangelo einen neuen Präsidenten vorgestellt, der das Team aus Kanada wieder aus der Krise führen soll. Der von der National Basketball Association (NBA) als "Manager des Jahres" ausgezeichnete Colangelo war am Vortag bei den Phoenix Suns zurückgetreten. Die Raptors hatten Manager Rob Babcock Ende Jänner entlassen, nachdem sie in 15 Spielen nur einen Sieg geholt hatten.

"Es gibt keine Führungskraft, die höher angesehen ist als Colangelo", erklärte Richard Peddie, Geschäftsführer von Maple Leaf Sports and Entertainment, das neben den Raptors auch das NHL-Team Torontos, die Maple Leafs, besitzt. Unter dem 40-Jährigen stiegen die Phoenix Suns zu einer fixen NBA-Größe auf, erreichten in acht von zehn Saisonen die Playoffs.

Details zur Verpflichtung wurden nicht bekannt gegeben, Medienberichten zu Folge soll Colangelo aber über drei Millionen Dollar pro Jahr verdienen.(APA)

Share if you care.