Investitionen in Ungarn wuchsen 2005 langsamer

16. März 2006, 15:54
posten

Um 6,4 Prozent auf 17,5 Milliarden Euro - 4,1 Prozent BIP-Plus

Budapest - In Ungarn sind die Investitionen 2005 im Vergleich zum Vorjahr um 6,4 Prozent auf 4.427 Mrd. Forint (17,5 Mrd. Euro) gestiegen. Das berichtete das Zentralamt für Statistik in Budapest am Mittwoch. 2004 war laut der ungarischen Nachrichtenagentur MTI noch ein Investitionszuwachs um 9,1 Prozent verzeichnet worden.

Zum Zuwachs trugen im Vorjahr Investitionen im Verkehrs- und Telekommunikationssektor - zu dem die ungarischen Statistiker auch den Straßenbahn zählen - mit einem Anstieg um 32,7 Prozent bei. Hier betrug das gesamte Investitionsvolumen 805 Mrd. Forint. Der 2005 verstärkte Straßenbau war nach Ansicht des Statistikamts auch die wichtigste Triebkraft für die um 7,3 Prozent gestiegene Industrieproduktion. Unter anderem hat Ungarn 2005 ein 50 Kilometer langes Autobahn-Teilstück fertiggestellt, das Budapest mit der südöstlichen Landesgrenze verbindet.

Das ungarische Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs 2005 um 4,1 Prozent, bereinigt nach Arbeitstagen um 4,3 Prozent. Dies ist eine leichte Verlangsamung des Wirtschaftswachstums gegenüber 2004, als das BIP um 4,6 Prozent zulegte. (APA/dpa)

Share if you care.