Telefonica erzielt Rekordergebnis

8. März 2006, 13:00
posten

Gewinne des spanischen Telekom-Konzerns um 40 Prozent gestiegen

Der spanische Telekom-Konzern Telefonica hat ein Rekordergebnis erzielt. Wie das größte Unternehmen Spaniens am Mittwoch in Madrid mitteilte, erwirtschaftete die Telefonica-Gruppe 2005 mit 4,4 Mrd. Euro den höchsten Nettogewinn ihrer Geschichte. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutete dies eine Steigerung um 40 Prozent. Der Umsatz erhöhte sich um 25,1 Prozent auf 37,9 Mrd. Euro.

Erwartungen übertroffen

Die Ergebnisse übertrafen bei weitem die Erwartungen der Analysten. Der Konzern hatte bereits 2004 einen Rekordgewinn erzielt. Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erwirtschaftete Telefonica 15,3 Mrd. Euro im Jahr 2005 rund 25 Prozent mehr als 2004. Die Zahl der Kunden der Telefonica-Gruppe stieg 2005 nach Angaben des Unternehmens um 24 Prozent auf insgesamt 154 Millionen. Davon entfielen 99 Millionen auf den Bereich Mobilfunk, 41 Millionen auf das Festnetz, 13 Millionen auf Datenübertragung und Internet sowie 0,7 Millionen auf Pay-TV.

Rückgänge

Die Kunden des von Telefonica übernommenen britischen Anbieters O2 seien in diesen Werten nicht enthalten, teilte das Unternehmen mit. Unter Einschluss von O2 komme Telefonica auf eine Kundenzahl von 181 Millionen. Telefonica Deutschland verzeichnete 2005 einen Rückgang des Umsatzes um 3,3 Prozent auf 281 Mio. Euro.(APA/dpa)

Share if you care.