Wiener SPÖ mit neuer Kommunikationschefin

13. März 2006, 19:38
1 Posting

Pressesprecherin Gerlinde Dobusch künftig für gesamten Außenauftritt zuständig - Harry Schranz wechselt in Privatwirtschaft

Die Wiener SPÖ hat ab sofort eine neue Kommunikationschefin: Gerlinde Dobusch (43), schon bisher Pressesprecherin der Landespartei, ist mit 1. März für den gesamten Außenauftritt zuständig. Sie übernimmt die Kompetenzen von Harry Schranz (46), der sich nach neun Jahren bei der Wiener SPÖ nun ganz der Geschäftsführung der Firma TrendCom widmen will, hieß es am Mittwoch in einer Pressemitteilung.

Dobusch, am 27. Mai 1962 geboren, ist Historikerin und Absolventin des Universitätslehrganges für Öffentlichkeitsarbeit. Von 1994 bis 1997 war sie beim Pressedienst der Bundes-SPÖ tätig, seit 1997 in der Abteilung Kommunikation und Werbung der Wiener SPÖ. Zuletzt war sie Chefredakteurin des Pressedienstes der SPÖ Wien. Pressesprecherin der Partei bleibt sie weiterhin, erklärte Dobusch auf APA-Anfrage.

Schranz hat das Marktforschungs- und Kommunikationsunternehmen TrendCom im Jahr 2004 gemeinsam mit dem ehemaligen Chefreporter der "Kronen Zeitung", Gerhard Walter, gegründet. Im vergangenen Wiener Gemeinderatswahlkampf beriet das Unternehmen die SPÖ, was laut Dobusch auch in Zukunft der Fall sein soll. (APA)

Share if you care.