100 Jahre Kino in Penzing

1. März 2006, 11:10
2 Postings

Von den Breitenseer Lichtspielen bis zum IMAX - Ausstellung über die Geschichte der Lichtspieltheater im Bezirksmuseum

Wien - Drei Kinos gibt es derzeit in Penzing, darunter mit den "Breitenseer Lichtspielen - BSL" auch Österreichs "dienstältestes" Kino. Nicht nur bestehenden, sondern auch längst geschlossenen Lichtspieltheatern ist von 2. März bis Juni eine Sonderausstellung des Bezirksmuseums Penzing gewidmet. Die Ausstellung "100 Jahre Kino in Penzing" wartet unter anderem mit Fotografien, Eintrittskarten, Film-Programmen, Kino-Heften und vielen weiteren Exponaten aus früheren Zeiten auf. Neben anderen Kino-Utensilien ist auch eine altertümliche "Perolin-Spritze" sehen.

Zu den aufgelassenen Spielstätten gehören "Lackners Kino", das "Helenen-Kino" und ein Kino in der Hackinger Straße 15. Informationen gibt es auch zu früheren Film-Vorführungen in der Heil- und Pflegeanstalt "Am Steinhof" sowie in einem Vereinslokal in der Breitenseer Straße 112. Zudem wird die heutige Nutzung der einstigen Kino-Säle thematisiert. Ein Kino, das vor kurzem seinen Betrieb einstellen musste ist das IMAX nächst dem Technischen Museum. Kinobetrieb im Bezirk gibt es neben den "Breitenseer Lichtspielen - BSL" derzeit im "Gloriette-Kino" und im "Cineplexx Wien Auhof". (red)

Link

Bezirksmuseum Penzing
Penzinger Straße 59
1140 Wien
Mi 17-19 Uhr
Do 10-12 Uhr
Eintritt frei

100 Jahre Kino in Penzing
2. März bis Juni 2006
Share if you care.