Schmähungen gegen Eto'o: Saragossa muss zahlen

20. März 2006, 17:32
9 Postings

Verein beruft, will aber die Verantwortlichen Zuschauer ausfindig machen

Madrid- Real Saragossa muss für die rassistischen Schmährufe seiner Fans gegenüber Barcelona-Stürmer Samuel Eto'o 9.000 Euro Geldstrafe bezahlen. Das gab der vom Wettbewerbskomitee der spanischen Fußball-Liga verurteilte Erstligist am Dienstag bekannt. Beim 2:0-Auswärtssieg des Tabellenführers war der Kameruner rassistisch beschimpft worden.

Saragossa hat Berufung gegen die Strafe angekündigt, will gleichzeitig aber die Verantwortlichen ausfindig machen. "Wir ersuchen alle Behörden, auch die Polizei, uns bei den Ermittlungen zu helfen", heißt es in einer Stellungnahme. In der vergangenen Saison war Saragossa wegen ähnlicher xenophober Handlungen seiner Fans gegen Eto'o mit 600 Euro Geldstrafe glimpflich davongekommen. (APA/AFP/Reuters)

Share if you care.