Dolores Schmidingers musikalische Gruppentherapie

1. März 2006, 11:17
posten

Die Kabarettistin setzt sich mit einer Ansammlung persönlicher Traumata auseinander

Die Kabarettistin Dolores Schmidinger setzt sich in ihrem neuen Programm mit einer Ansammlung persönlicher Traumata auseinander. Unter dem Titel Warum nennens mich Dolores? arbeitet sie - in musikalischer Begleitung von Bernhard van Ham - ihre erschütternden Erlebnisse für das Publikum auf: von der Bürde des Namens über die Männer bis hin zur Großmutter, die Gelegenheitsdiebe mittels Schlagring zur Strecke brachte. Lachen ist bekanntlich die beste Therapie. (sab, DER STANDARD Printausgabe, 01.03.2006)
Volkstheater in den Bezirken,
12., Längenfeldgasse 13-15,
(01) 523 05 89 77
Beginn: 19.30
Share if you care.