Bush: Bin Laden half bei Wiederwahl

5. März 2006, 15:31
12 Postings

Veröffentlichung eines Tonbandes wenige Tage vor der Wahl 2004 als Schützenhilfe

Washington - US-Präsident George W. Bush führt seine Wiederwahl 2004 einem Medienbericht zufolge auch auf ungewollte Schützenhilfe durch Al-Kaida-Chef Osama bin Laden zurück. Die Washingtoner Zeitung "The Examiner" veröffentlichte am Dienstag Auszüge aus dem Buch "Strategery" des Journalisten Bill Sammon, in dem Bush unter anderem Details des Wahlkampfes gegen seinen demokratischen Herausforderer John Kerry preisgibt.

Demnach berichtet Bush, dass ein wenige Tage vor der Wahl 2004 veröffentlichtes Tonband mit einer Hassrede Bin Ladens möglicherweise zu seinem Sieg beigetragen habe. Die Veröffentlichung des 15-minütigen Bandes habe zwar zunächst Unsicherheit in Bushs Wahlkampfteam ausgelöst, da die Folgen nicht abzuschätzen gewesen seien. Doch dann habe sich der Eindruck verfestigt, dass es eher hilfreich sein könnte, sagte Bush. "Ich dachte mir, es wird helfen, die Leute daran zu erinnern, dass irgendetwas an Bush richtig sein muss, wenn Bin Laden sich gegen ihn als Präsidenten ausspricht." Bush hatte die Wahl im November 2004 knapp gegen Kerry gewonnen. (APA/Reuters)

Share if you care.