Hasenclever-Preis: Herta Müller für ihr Lebenswerk ausgezeichnet

6. März 2006, 21:25
posten
Aachen - Die in Berlin lebende Schriftstellerin Herta Müller erhält für ihr literarisches Gesamtwerk den Walter-Hasenclever-Literaturpreis 2006. Die 1953 in Rumänien geborene Schriftstellerin bediene mit Essays, Romanen und Lyrik alle Genres und gehe dabei gleichermaßen sorgfältig mit Inhalt und Sprache um, begründete die gleichnamige Gesellschaft am Dienstag die Wahl. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wird im September verliehen.

Herta Müller studierte Germanistik und Romanistik an der Universität Temeswar. Sie arbeitete als Übersetzerin und als Deutschlehrerin. Als sie sich weigerte, für den rumänischen Geheimdienst tätig zu werden, wurde sie entlassen. Ihr erstes Buch "Niederungen" wurde 1982 zensiert veröffentlicht. Nach Unterdrückung, Verhören und Hausdurchsuchungen konnte sie 1987 nach Berlin übersiedeln.

Der Preis ist nach dem 1890 in Aachen geborenen Schriftsteller Walter Hasenclever benannt und wird alle zwei Jahre verliehen. Ausgezeichnet werden Autoren, die sich in Form und Inhalt um die deutsche Literatur verdient machen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Elfriede Jelinek, Peter Rühmkorf und George Tabori. Zuletzt hatte 2004 Friedrich Christian Delius die Ehrung erhalten. (APA/dpa)

Share if you care.