Auch Hollywood hat sein Wort des Jahres

6. März 2006, 21:32
posten

Und es lautet: "Brokeback" - da konnte selbst "Brangelina" nicht mithalten

Los Angeles - "Brokeback Mountain" ist mit acht Nominierungen nicht nur Oscar-Favorit, der Film hat auch das "Wort des Jahres" in Hollywood hervorgebracht. Die Gruppe "Global Language Monitor", die alljährlich die sprachlichen Trends in der Filmszene unter die Lupe nimmt, kürte "Brokeback" am Dienstag zum "Hollyword" von 2006. Dieser Begriff habe sich zum kulturellen Phänomen entwickelt. Dies zeigten schon die 30 Millionen Treffer bei der Google-Suche im Internet, hieß es als Begründung.

Brad Pitt und Angelina Jolie, die Co-Stars aus "Mr. & Mrs. Smith", sicherten sich mit dem Wort "Brangelina" den zweiten Platz. Ihre Liebesbeziehung brachte die werdenden Eltern in die Schlagzeilen.

Das drittbeliebteste Wort - "Petronoia" - hängt mit dem Polit-Thriller "Syriana" zusammen. Es beschreibt die Angst vor einem Zusammenbruch der Öl-Industrie und der nachfolgenden weltweiten Wirtschaftskrise. Im vergangenen Jahr machte der Film "Sideways" über zwei Freunde auf einer Weintour durch Kalifornien das Wort "Pinot" zum Top-Begriff in Hollywood. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das "Hollyword" auf einem taiwanesischen Filmplakat

Share if you care.