Geiseln vom achtjährigen Sohn des entführten Lager-Managers befreit

2. März 2006, 18:47
1 Posting

Der Bub konnte sich aus einem Stahlkäfig herausschlängeln, in den ihn die Täter zusammen mit seiner Mutter eingeschlossen hatten

Fast eine Woche nach dem Millionenraub von England sind weitere Details des mehrstündigen Überfalls auf ein Bargeld- Lager bekannt geworden. Nach Informationen der Boulevardzeitung "Sun" (Dienstag) wurden die Geiseln vom achtjährigen Sohn des entführten Lager-Managers befreit.

Der Bub konnte sich aus einem Stahlkäfig herausschlängeln, in den ihn die Täter zusammen mit seiner Mutter eingeschlossen hatten. Dann gelang es ihm, auch seine Mutter und die Angestellten aus den Käfigen herauszuholen.

Bei dem Überfall am Dienstag und Mittwoch vergangener Woche wurden nach neuesten Angaben der Polizei mehr als 53 Millionen Pfund (77,8 Mio. Euro) gestohlen. Damit ist dies der größte Geldraub in der britischen Geschichte. Bei der Suche nach den Tätern gab es bisher elf Festnahmen. Die meisten Verdächtigen kamen jedoch gegen Kaution bereits wieder auf freien Fuß. Von dem Geld tauchten bisher nur umgerechnet 1,9 Millionen Euro wieder auf. (APA/dpa)

Share if you care.