Ballack-Wechsel wird dementiert

2. März 2006, 16:16
41 Postings

Bayern-Spieler in der Gerüchteküche: "Daily Mail" vermeldet einen Transfer zu Chel­sea, in München weiß man davon noch nichts

London - Der englische Fußball-Meister Chelsea soll nach einem Zeitungsbericht den Millionen-Poker um Michael Ballack gewonnen haben. Der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft werde im Sommer vom FC Bayern München nach London wechseln, berichtete das Londoner Boulevard-Blatt "Daily Mail" (Dienstag-Ausgabe).

Der Vertrag des 29-Jährigen soll eine Laufzeit von vier Jahren haben. Demnach soll Ballack beim Spitzenreiter der englischen Premier League pro Woche umgerechnet rund 177.000 Euro verdienen. Damit würde er laut "Daily Mail" zum bestbezahlten Fußballer der Welt.

Beim deutschen Rekordmeister aus München war am Dienstag von einer Einigung zwischen Ballack und Englands Champion nichts bekannt. "Wir wissen davon nichts. Vielleicht ist es eine Zeitungsente, wie so viele in den letzten Tagen", sagte Vereinssprecher Markus Hörwick.

Allerdings müsse Ballack die Bayern nicht fragen, bevor er eine Einigung mit einem anderen Verein über einen Wechsel erzielen könne. Hörwick: "Er muss uns über seine Verhandlungen nicht informieren."

Aber auch Ballacks Berater Michael Becker dementierte, dass es eine Einigung mit Chelsea gebe. "Das wird allmählich langweilig und ermüdend", sagte Becker "Spiegel Online" (spiegel.de). "Ich kann nur sagen, dass Michael nirgendwo unterschrieben hat".

Wettanbieter will Bayern beispringen

Der europäische Wettanbieter Gamebookers.com hat den Bayern München trotz Dementis angeboten, unter Umständen die Differenz zwischen den Ballack unterbreiteten Gehaltsangeboten von Chelsea und den Münchnern auszulegen, um Ballack beim deutschen Meister zu halten.

Der Wettanbieter hat Ähnliches bereits mit dem griechischen Basketballverein Aris Saloniki vollzogen. Der Buchmacher kaufte Vladimir Petrovic für Aris im November 2005 und zahlt das Spielergehalt für den Verein. Auch im Fall von Ballack würde Gamebookers.com jede Woche dessen Gehalt aufstocken, so dass es dem Gehalt bei Chelsea entspräche. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ballack wieder im Gespräch.

Share if you care.