Telefonica Moviles erhöht Nettogewinn langsamer als erwartet

7. März 2006, 10:09
posten

Umsatz wuchs dank Unternehmensübernahmen um 40,5 Prozent

Der spanische Mobilfunkanbieter Telefonica Moviles hat im Jahr 2005 seinen Nettogewinn langsamer als von Analysten erwartet gesteigert.

Zahlen

Das Ergebnis legte gegenüber dem Vorjahr um 13,4 Prozent auf 1,92 Mrd. Euro zu, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Analysten hatten in einer Reuters-Umfrage mit einem Plus von 17 Prozent gerechnet. Der Konzern machte für das Plus vor allem das weiterhin starke Wachstum in Lateinamerika verantwortlich. Telefonica Moviles verbuchte im Bilanzzeitraum eine Belastung von 89 Mio. Euro für seine UMTS-Lizenz in Italien.

Gewinn

Der operative Gewinn (OIBDA) stieg um 23,4 Prozent auf 5,82 Mrd. Euro. Die Branchenexperten hatten nur mit 5,69 Mrd. Euro gerechnet. Der Umsatz wuchs teilweise dank Unternehmensübernahmen um 40,5 Prozent auf 16,51 Mrd. Euro. Die Analystenschätzung betrug 39,6 Prozent.

Das Unternehmen will eine Dividende von 0,205 Euro pro Aktie vorschlagen – 6,2 Prozent mehr als im Vorjahr. (APA/Reuters)

Share if you care.