Bauboom in Velden am Wörthersee

17. März 2006, 15:25
2 Postings

17 Kräne prägen derzeit das Ortsbild, um Kärntens bekannteste Urlaubsgemeinde für die kommende Saison aufzurüsten - Schloss und Casino erweitern Angebot

Velden - Einen noch nie da gewesenen Bauboom erlebt Velden am Wörthersee in Kärnten. Gewerkt wird unter anderem am berühmten Schloss Velden, dem Casino und an mehreren Hotels. Am Südufer des Sees entsteht zusätzlich ein Ferienpark. 17 Kräne sind im Einsatz.

Mittelpunkt des Baugeschehens ist das durch die gleichnamige TV-Serie als "Schloss am Wörthersee" im deutschen Sprachraum bekannt gewordene Schloss Velden. Nach 15 Jahren Dornröschenschlaf wird dieses wieder zu neuem Leben erweckt. Millionär Gunther Sachs hatte das Juwel an die Hypo-Bank verkauft, die ein Fünf-Sterne-Plus-Hotel mitsamt Luxus-Appartements entstehen lässt. Mit den potenziellen Gästen sollen auch neue Geschäfte und Lokale in den Ort kommen. 100 Millionen Euro werden in die Schlossanlage investiert.

Auch das Spielcasino Velden ist vom momentanen Bauboom betroffen: Das Veranstaltungszentrum "Casineum" wird erweitert, 550 Personen sollen dort ab Mai zusätzlich Platz finden. Investitionssumme: 12,4 Millionen Euro. Mit der Erweiterung des Casinohotels um 1,8 Millionen wurde bereits begonnen, es kommen 40 Betten in der Vier-Sterne-Kategorie dazu.

Luxushotels und Nobel-Betriebe

Das Hotel Auenhof am Südufer weicht einer modernen Villenanlage am See. Das Hotel "Parks" errichtet eine zeitgemäße Orangerie sowie einen luxuriösen Wellness-Bereich. Am Südufer entsteht um 3,5 Millionen Euro der "Ferienpark Seeresidenz Werzer" mit einem 70-Betten-Hotel.

Um Nutzungskonflikte zu vermeiden, hat sich Velden für eine klare Strategie entschieden. "Die touristische Kernzone am See und im Zentrum bleibt frei von Appartements und dem Tourismus vorbehalten, erst mit Respektabstand zum See werden Widmungen erteilt", erklärte Bürgermeister Ferdinand Vouk. So wolle man den Spagat zwischen den Interessen von Urlaubsgästen und Zweitwohnungsbesitzern schaffen.

Mit 43 Prozent liegen in der Marktgemeinde Velden Touristen aus Deutschland knapp vor den österreichischen Gästen. Aber auch Italiener, Niederländer und Schweizer lieben die Gastfreundschaft am Wörthersee. 450.000 Übernachtungen erzielte der im internationalen Vergleich kleine Tourismusort mit seinen rund 8.000 Gästebetten im Jahr 2005, 90 Prozent davon im Sommer. (APA)

  • Das neue Hotel und die Residenzen Schloss Velden am Wörther See - Neueröffnung Frühjahr 2007
    grafik: hypo

    Das neue Hotel und die Residenzen Schloss Velden am Wörther See - Neueröffnung Frühjahr 2007

Share if you care.