USA begrüßen EU-Finanzhilfe für Palästinenser

2. März 2006, 14:29
posten

Nach Regierungsantritt der Hamas müsse diese aber überdacht werden

Washington - Die US-Regierung hat die Entscheidung der Europäischen Union begrüßt, die palästinensische Autonomiebehörde mit 120 Millionen Euro zu unterstützen. "Es ist ein Zeichen, dass wir alle zusammenarbeiten", sagte der stellvertretende Sprecher des Außenministeriums in Washington, Adam Ereli, am Montag.

"Positionen neu bestimmen"

Gemeinsames Ziel müsse sein, "einen Zusammenbruch der Übergangsregierung zu verhindern und die palästinensische Bevölkerung zu unterstützen", erklärte Ereli. Er meinte damit offenbar die scheidende palästinensische Regierung, die bei der Parlamentswahl im Jänner abgewählt wurde und bald durch eine von der radikalislamischen Hamas geführte Regierungsmannschaft abgelöst werden wird.

Wenn diese neue Regierung die Amtsgeschäfte übernehme, "müssen wir unsere Positionen neu bestimmen, auf Grundlage der Zusammensetzung dieser Regierung", betonte Ereli. Die humanitäre Hilfe für die palästinensische Bevölkerung werde aber nicht vernachlässigt werden, egal wer die Regierung stelle. (APA/AP)

Share if you care.