UN wollen zwischen Gabun und Äquatorialguinea vermitteln

3. März 2006, 10:03
posten

Grenzkonflikt soll gelöst werden - "Restliche Streitfragen noch in diesem Jahr friedlich klären"

Genf - Die Vereinten Nationen wollen eine endgültige Lösung des Grenzkonflikts zwischen den Nachbarstaaten Äquatorialguinea und Gabun in Zentralafrika unterstützen. Beide Seiten seien entschlossen, restliche Streitfragen noch in diesem Jahr friedlich zu klären, sagte UN-Generalsekretär Kofi Annan am Montag nach einem Treffen mit den Präsidenten in Genf.

In den Verhandlungen geht es um die Durchsetzung einer 2004 unter UN-Vermittlung erreichten Einigung über die Land- und Seegrenzen. In den strittigen Regionen gibt es auch Ölvorkommen. (APA/dpa)

Share if you care.