Sie ist ein Lockvogel, kein Baby!

27. Februar 2006, 18:56
posten

David Harrowers Schauspielerduett "Blackbird" verhandelt im Burgtheater Vestibül einen Fall von Kindesmissbrauch

Die Amsel ist ein schwarzer Vogel, der durch sein Tirilieren stets neue Liebschaften anlockt. So gesehen ist David Harrowers nach dem absichtsvollen Piepmatz benanntes Schauspielerduett Blackbird eindeutig: Der hier verhandelte Fall von Kindesmissbrauch tendiert mehr zur Lolita-Fasson denn zum Vorwurf der Pädophilie. Und doch stehen Mann (Martin Reinke) und Mädchen (Teresa Weißenbach) 13 Jahre später voreinander im Dreck. Bis in die Kniekehlen hinauf reicht der Feinstaub der Geschichte, der sich in Claudia Vallants halbschmutzigen Kostümen festgesogen hat. Und während des mitunter sportlichen Disputs (Tischtennis, Regie: Esther Muschol) in dem von rostroten Spannwänden und Fensterimitaten umschlossenen Burg-Vestibül (Bühne: Michaela Bürger) wird es zwischen den beiden Menschen nicht wirklich sauberer. Und das Stück nicht feiner, nicht klarer. (afze/DER STANDARD, Printausgabe, 28.2.2006)
Burgtheater Vestibül, (01) 514 44-4140. 1. 3. 20.30
  • Artikelbild
    foto: burgtheater
Share if you care.