OMV-Tochter Petrom erhöhte Kapital um 18,4 Millionen Euro

10. März 2006, 11:50
posten

Beteiligungsverhältnisse bleiben unverändert

Bukarest/Wien - Die rumänische OMV-Tochter Petrom hat eine Kapitalerhöhung um 64,35 Millionen Lei (18,4 Mio. Euro) auf 5,66 Milliarden Lei durchgeführt. Das habe Petrom in einer Mitteilung an die Bukarester Börse bekannt gegeben, berichtete die rumänische Tageszeitung "Nine O'Clock" am Montag.

Die Kapitalerhöhung sei Ende 2005 beschlossen worden. Von 655,3 Millionen jungen Aktien mit einem Nominale von 0,1 Lei seien 643,5 Millionen Stück gezeichnet worden, berichtet die Nachrichtenagentur Rompres.

Knapp die Hälfte der Aktien wurden vom rumänischen Wirtschaftsministerium übernommen, das 40,7 Prozent der Petrom-Anteile hält. Die restlichen Aktien wurden von den anderen Aktionären gezeichnet, wobei sich die Beteiligungsverhältnisse nicht geändert haben.

Die OMV zeichnete 334,2 Millionen neue Aktien im Gesamtwert von 9,1 Millionen Euro und hält 51,011 Prozent an der Petrom. Die Europäische Entwicklungsbank (EBRD) erwarb 13,2 Prozent der jungen Aktien. (APA)

Share if you care.