Kleiner Mann ganz groß

13. März 2006, 19:04
6 Postings

Banko Maestro-Kampagne von Demner, Merlicek & Bergmann - Mit Ansichtssache

Ins Leben gerufen von den Kreativen der Agentur DEMNER, MERLICEK & BERGMANN, erinnert er die Menschen daran, mit der Maestro Bankomatkarte zu zahlen: der Banko Maestro, zwölf Zentimeter groß, ausgestattet mit Anzug, Schirm und Melone.

Nach Drogerie und Supermarkt gelangt der kleine Helfer in der Tasche seines jugendlichen Besitzers diesmal in einen trendigen Shop. Dort hat es ihm ein rotes Modellauto angetan, weswegen er beinahe übersieht, dass der junge Mann bereits an der Kasse steht ...

In einer rasanten Fahrt gelingt es dem verschmitzten Kerlchen, durch die Beine der Kunden manövrierend und eine Spielzeug-Autorennbahn als Schanze benutzend, aber auch diesmal rechtzeitig zur Stelle, sprich an der Kasse zu sein und Aufklärung zu leisten: "Maestro ist das Zeichen dafür, dass Sie ohne Bargeld bezahlen können. Man zahlt jetzt bankomatisch." Zu sehen ist dieser TV-Auftritt ab sofort. (red)

Credits

Auftraggeber: Europay Austria Zahlungsverkehrssysteme GmbH | Marketing-/Werbeleitung: Andrea Stoiber, Brunhild Gabriel | Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann | Geschäftsleitung: Mariusz Jan Demner | Konzept: Rosa Haider, Marcus Zbonek, Georg Rernböck, Alexandra Fuggersberger | CD: Rosa Haider, Germaine Cap de Ville | AD: Alexandra Fuggersberger | Text: Marcus Zbonek | Etat-Director: Andrea Dohnal | Beratung: Magdalena Wojtowicz | TV-Producer: Maresi McNab, Johannes Rudolph | Filmproduktion: Frames GmbH & Co KG | Regie: Kevin Molony | Edit/Special Effects: Alf Schmöller, SFX: Art Rebel 9 | Tonstudio: MG Sound Studios Böhm GesmbH

Share if you care.