Bono erhielt Chiles höchste Kulturauszeichnung

3. März 2006, 14:25
3 Postings

U2-Sänger traf Angehörige von Opfern der Pinochet-Militärdiktatur

Santiago - U2-Sänger Bono hat in Chile die Pablo-Neruda-Medaille erhalten, die höchste Kulturauszeichnung des südamerikanischen Landes. Der 1973 verstorbene Dichter Neruda habe ihn sehr bewegt, sagte Bono. Der scheidende Präsident Ricardo Lagos forderte den irischen Rockmusiker bei der Zeremonie am Sonntag im Präsidentenpalast auf, das Spielen der Charango zu erlernen, eines traditionellen Instruments in den Anden.

Die künftige chilenische Präsidentin Michelle Bachelet sagte, das Engagement Bonos zeige, dass die Welt nicht nur von Politikern und Regierungen verändert werde. Im Anschluss an die Auszeichnung traf sich Bono mit Angehörigen von Opfern der Militärdiktatur von Augusto Pinochet. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bono in Santiago de Chile

Share if you care.