Bombenanschläge in zwei Öl-Städten im Süden

2. März 2006, 19:12
5 Postings

Sprengsätze wurden in Verwaltungsgebäuden deponiert

Teheran - Bei Bombenanschlägen in den südiranischen Städten Desful und Abadan sind am Montag nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur IRNA vier Menschen verletzt worden. Die Sprengsätze seien in Verwaltungsgebäuden deponiert worden, meldete die Agentur. Desful und Abadan liegen in der Ölförderregion von Khuzistan, wo es im vergangenen Jahr zu Auseinandersetzungen zwischen der arabischen Bevölkerungsminderheit und den iranischen Behörden gekommen.

Die Erdölraffinerie in Abadan wurde laut Medienberichten durch die Explosionen nicht beschädigt. Zu den Anschlägen bekannte sich zunächst niemand. Im Jänner hatten Bombenexplosionen in Ahvaz, der Hauptstadt von Khuzistan, Todesopfer gefordert. (APA/Reuters)

Share if you care.