Erfolgsabhängige Bezahlung bei VW geplant

15. März 2006, 09:15
5 Postings

Volkswagen will die rund 100.000 Beschäftigten nach ihrer Leistung entlohnen - Auch bei der Arbeitszeit soll ein anderer Kurs eingeschlagen werden

Frankfurt/Main - Die etwa 100.000 Mitarbeiter der Marke Volkswagen müssen sich auf einen erfolgsabhängigen Lohn einstellen. "Ein Unternehmen, das kein Geld verdient, kann es sich nicht leisten, 20 Prozent über Flächentarif zu bezahlen", sagte VW-Personalchef Horst Neumann dem Branchenblatt "Automobilwoche" laut einer Vorabmeldung vom Samstag.

Audi als Modell

Die Marke will nach Neumanns Aussage deshalb den gleichen Weg wie die Schwester Audi gehen. Dort wird bereits ein erfolgsabhängiger Lohn gezahlt. "Für den einzelnen Mitarbeiter ist eine Prämie von rund 1.500 Euro schon eine Menge Geld", sagte der Personalchef.

Auch bei den Arbeitszeiten will Neumann VW reformieren: "Ich sehe beim Thema Arbeitszeit viel mehr Spielraum für Differenzierung." Für Schichtarbeiter sollten kürzere Arbeitszeiten gelten als für Mitarbeiter im Büro. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Personalchef: "Unternehmen, das kein Geld verdient, kann es sich nicht leisten, 20 Prozent über Flächentarif zu bezahlen"

Share if you care.