Hochspannung auf vierter Etappe

3. März 2006, 22:35
posten

Segeln: Zahlreiche Führungs­wechsel bei Volvo Ocean Race auf längstem Abschnitt von Wellington nach Rio de Janeiro

Wellington/Neuseeland - Auf der vierten Etappe des weltumspannenden Hochseesegel-Rennen Volvo Ocean Race geht es spannender zu als erwartet. Der mit knapp 7.000 Seemeilen längste und härteste Abschnitt von Wellington nach Rio de Janeiro hat schon in der ersten Woche mehr als ein Dutzend Führungswechsel erlebt.

Am Sonntag lag die niederländische Yacht "ABN Amro One" voran, doch "Black Pearl" aus den USA lag nach dem ersten Etappen-Drittel mit fünf Seemeilen Rückstand nur knapp dahinter.

Auch die spanische "Movistar", die wegen unerlaubter Reparaturarbeiten mit einer Zeitstrafe belegt worden war und erst zwei Stunden nach ihren fünf Konkurrenten das Rennen aufnehmen durfte, mischte am Sonntagmorgen als drittplatzierte Yacht mit 21 Seemeilen Rückstand in der Spitzengruppe mit. Die sechs Yachten werden am 11. März zu den Karnevalsfeiern in Rio de Janeiro erwartet. (APA/dpa)

Share if you care.