Mattersburger schlagen den SV Ried 3:1

3. März 2006, 11:42
4 Postings

Mörz mit einem Doppelpack für die Burgenländer - Ried war in Führung gegangen

Mattersburg - Der SV Mattersburg hat nach fünf Niederlagen in Folge wieder einen vollen Erfolg gefeiert. Die Burgenländer bezwangen am Samstag in der 24. Runde der T-Mobile Fußball-Bundesliga SV Ried nach einem 0:1-Rückstand mit 3:1, behaupten damit ihren Zehn-Punkte-Vorsprung in der Tabelle auf Schlusslicht Admira. Michael Mörz traf zweimal und bereitete einen Treffer mustergültig vor.

Bei Mattersburg fehlte bei schwierigen Bedingungen (Schneefall) der Denker und Lenker im Mittelfeld, Kapitän Didi Kühbauer, wegen einer Gelbsperre. Der ehemalige Teamspieler fand in Michael Mörz aber würdigen Ersatz. Der 25-Jährige bereitete nicht nur den ersten Treffer der Gastgeber durch Thomas Wagner (37.) vor, sondern verwertete auch einen Elfmeter (59.) zum 2:1 und krönte seine ausgezeichnete Leistung in der Nachspielzeit mit seinem siebenten Saisontor zum 3:1-Endstand (98.).

Den besseren Start ins Spiel hatten jedoch die Innviertler erwischt, die durch Regisseur Herwig Drechsel in der 18. Minute in Führung gingen. Seo hob eine weite Flanke in den Strafraum der Hausherren, wo der Kapitän der Oberösterreicher volley zum 1:0 vollendete. Die Rieder, die nach der Absage der Auftaktpartie gegen Admira ihr erstes Spiel im Frühjahr bestritten, hatten in der ersten Hälfte auch weit mehr von der Partie, vergaben durch Kuljic (5., 17., 24.) aber gleich drei hochwertige Chancen.

Noch vor der Pause rächten sich die Nachlässigkeiten im Angriff der Gäste, als Thomas Wagner eine abgefälschte Hereingabe von Mörz aus kurzer Distanz zum Ausgleich verwertete. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich Ersatz-Kapitän Michael Mörz und mit ihm die gesamte Mannschaft der Mattersburger. Ein Elfmeter (nach Foul an Mörz), den Schiedsrichter Stuchlik wegen zu frühen Hereinlaufens einmal wiederholen ließ, und ein Kontertor besiegelten den ersten Erfolg der Burgenländer nach fünf Niederlagen in Serie.(APA)

  • SV Mattersburg - SV Ried 3:1 (1:1) Pappelstadion, 5.000, Stuchlik.

    Torfolge: 0:1 (18.) Drechsel 1:1 (37.) Th. Wagner 2:1 (59.) Mörz (Elfmeter) 3:1 (98.) Mörz

    Mattersburg: Borenitsch - Pauschenwein, Patocka, Ratajczyk - Atan (88. Kainz), Kausich, E. Kulovits, Mörz, Fuchs - Th. Wagner (96. Hanikel), Naumoski (65. R. Wagner)

    Ried: H.-P. Berger - Brenner (70. Sulimani), M. Berger, Kablar, A. Schicker (77. Rasinger) - Seo (81. Kastner), Bertchtold, Michalik, Drechsel, Dabac - Kuljic

    Gelbe Karten: Fuchs, R. Wagner, Th. Wagner, E. Kulovits,

    Share if you care.