Nanni Moretti bringt Film gegen Berlusconi in die Kinos

3. März 2006, 13:54
2 Postings

"Der Kaiman" wird am 24. März zwei Wochen vor den Parlamentswahlen erstmals gezeigt

Rom - Zwei Wochen vor den Parlamentswahlen bringt der italienische Starregisseur Nanni Moretti am 24. März seinen lang erwarteten Film gegen Regierungschef Silvio Berlusconi in die Kinos. "Der Kaiman" ist der Titel des Streifens, der in Rom und in Mailand gedreht wurde. Hauptdarsteller sind Silvio Orlando, der öfters in Moretti-Filmen zu sehen war, und Margherita Buy.

Das Drehbuch hat Moretti selbst geschrieben, im Gegensatz zu seinen bisherigen Filmen ist er in dem Streifen aber nicht als Schauspieler zu sehen. Ko-Autorin ist Heidrun Schleef, die bereits bei Morettis Film "Das Zimmer des Sohnes" mitgearbeitet hatte. "Zu ersten Mal werde ich nicht als Schauspieler in meinem Film auftreten. Regisseur und Schauspieler zugleich zu sein, ermüdet mich auch seelisch immer mehr. Anfangs dachte ich, ich würde ausschließlich als Regisseur emotional weniger in die Dreharbeiten verwickelt sein, doch es ist nicht so", hatte Moretti in einem Interview betont.

"Kompliziert aber lustig"

Der Film, der ohne TV-Finanzierungen gedreht worden ist, wird in Italien in 300 Kinos zu sehen sein. Der Streifen wurde bereits in zehn Länder verkauft. "Der Film ist kompliziert, aber sehr lustig. Ich habe beim Lesen des Drehbuchs viel gelacht. Seit Jahren wartete ich auf eine Komödie, vielleicht eher eine Farce, die wie dieser Film jedoch einen dramatischen Inhalt hat", erklärte Orlando nach Angaben der Tageszeitung "La Repubblica" vom Samstag.

Mit Berlusconi hatte sich der 52-jährige Moretti bereits im Film "Aprile" beschäftigt, in dem er unter anderem über die Niederlage des TV-Tycoons und Spitzenpolitikers der Mitte-Rechts-Allianz bei den Parlamentswahlen im April 1996 erzählt hatte. In den vergangenen Jahren hatte Moretti sich an die Spitze der Bürgerbewegung "Girotondo" gesetzt, die zahlreiche Protestinitiativen gegen die Konflikte zwischen Berlusconis politischen und wirtschaftlichen Interessen organisiert hatte.

Einer der erfolgreichsten italienischen Regisseure

Nanni Moretti gilt als einer der originellsten und erfolgreichsten Regisseure Italiens. Seine Filmstoffe entnimmt er meist seinen eigenen, sehr unmittelbaren Erlebnissen. Die Bereiche Familie, Arbeit und Politik stehen bei ihm im Vordergrund. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die preisgekrönten Filme "Die Messe ist aus", "Wasserball und Kommunismus" und "Liebes Tagebuch".

In dem Film "Das Zimmer meines Sohnes", der im Mai 2001 in Cannes die Goldene Palme gewann, kam die gesellschaftliche Realität Italiens nur noch am Rande vor. Nun scheint der Regisseur wieder zu seinem politischen Thema zurückgefunden zu haben. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nanni Moretti gilt als einer der originellsten und erfolgreichsten Regisseure Italiens

Share if you care.