Ex-Geheimdienstchef zum Tode verurteilt

3. März 2006, 11:09
4 Postings

Für Tötung von Oppositionellen Ende der 70er Jahre verantwortlich gemacht

Kabul - Der frühere afghanische Geheimdienstchef Asadullah Sarwari ist am Samstag zum Tode verurteilt worden. Der 64-Jährige wird für die Ermordung von mehreren hundert Oppositionellen Ende der 70er Jahre verantwortlich gemacht, als er den Geheimdienst des kommunistischen Präsidenten Nur Mohammed Taraki leitete. Er wurde 1992 festgenommen, als Mujaheddin-Gruppen drei Jahre nach dem Abzug der sowjetischen Truppen die Kontrolle über die Hauptstadt Kabul übernahmen. Wegen der folgenden Kämpfe wurde das Verfahren erst im vergangenen Jahr aufgenommen.

Zeugen und Videoaufnahmen

Das Gericht stützte sein Urteil auf die Aussagen von mehr als 20 Zeugen sowie auf Videoaufnahmen von Dokumenten, in denen Sarwari die Morde in Auftrag gegeben haben soll. "Asadullah Sarwari war für die Tötung hunderter Menschen ohne Gerichtsverfahren verantwortlich", sagte Staatsanwalt Ghalam Sachi Abassi dem Gericht. (APA/AP)

Share if you care.