Gas Natural bessert Gebot für Endesa möglicherweise nach

27. März 2006, 14:48
posten

Der Gasversorger macht Kaufinteressenten E.On zunehmend Konkurrenz im Bieterkampf um den spanischen Energieriesen Endesa

Madrid - Im Übernahmekampf mit dem deutschen Stromriesen E.On um den spanischen Branchenführer Endesa will der Gasversorger Gas Natural sein Angebot angeblich deutlich aufstocken. Geplant sei, die 29,1 Milliarden Euro schwere Offerte des Düsseldorfer Konzerns auszugleichen oder sogar leicht zu übertreffen, berichteten spanische Medien am Freitag übereinstimmend.

Bereits kommenden Montag werde Gas Natural das neue Gebot vorlegen, hieß es. Der spanische Gasversorger will demnach ebenso wie E.On 27,50 Euro statt wie bisher 21,30 Euro je Aktie bieten. Möglich sei aber auch eine Offerte bis maximal 30 Euro.

Zahlung in bar und Aktien

Allerdings wolle Gas Natural das Geschäft nicht wie E.On vollständig in bar, sondern zur Hälfte in Aktien abwickeln. Das Unternehmen selbst wollte sich zu den Spekulationen nicht äußern. Die Gerüchte ließen die Aktien des Gasversorgers an der Madrider Börse um rund zwei Prozent steigen. Gas Natural hatte im vergangenen September eine Offerte über 22,5 Milliarden Euro für Endesa vorgelegt.

Die spanische Regierung beriet derweil in Madrid über mögliche Abwehrmaßnahmen gegen den E.On-Vorstoß. Ministerpräsident José Luis Rodriguez Zapatero tritt dafür ein, dass Endesa in spanischer Hand bleibt und favorisiert daher die als feindlich eingestufte Offerte von Gas Natural. Die EU-Kommission warnte Madrid in diesem Zusammenhang davor, mit einer Gesetzesänderung die Übernahme Endesas durch E.On zu verhindern. (APA/dpa)

Share if you care.