Bulgariens Auslandsverschuldung wächst weiter

16. März 2006, 15:53
posten

Schulden des Balkanlandes sind 2005 auf 14 Milliarden Euro gestiegen - Zuwachs vor allem auf Investitionskredite zurückzuführen

Sofia - Bulgariens Auslandsverschuldung ist 2005 deutlich gestiegen. Die Auslandsschulden des Balkanlandes haben Ende letzten Jahres 14,324 Mrd. Euro erreicht und lagen damit um 1,8 Milliarden Euro höher als Ende 2004, wie die Bulgarische Nationalbank (BNB) am Freitag in Sofia mitteilte. Dies sei ein Anstieg um 14,4 Prozent. Die Auslandsverschuldung entsprach damit 67,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP).

Ende 2004 waren es noch 64,4 Prozent des BIP gewesen. Der Zuwachs wurde vor allem auf Investitionskredite zurückgeführt, die um 78,1 Prozent zugenommen hätten.

Die staatlichen Auslandsschulden seien jedoch Ende 2005 auf 4,397 Milliarden Euro gesunken, nachdem sie Ende 2004 noch 5,824 Milliarden Euro betragen hatten. Das Balkanland hatte im Jänner und Juli 2005 Brady-Wertpapiere (langfristige Verbindlichkeiten) zurückgekauft. (APA/dpa)

Share if you care.