Empfohlen: Kauen von Kaugummi nach Darmoperation

24. Februar 2006, 13:44
4 Postings

US-Studie stellt schnellere Genesung fest - Hormone könnten Magen-Darm-Trakt anregen

Chicago - Das Kauen von Kaugummi beschleunigt nach einer Darmoperation offenbar die Genesung und kann damit die Dauer von Krankenhausaufenthalten verkürzen. In einer kalifornischen Untersuchung setzten die ersten Darmbewegungen bei denjenigen Patienten, die drei Mal täglich Kaugummi kauten, schon nach durchschnittlich 63,2 Stunden ein. In der Vergleichsgruppe ohne Kaugummi dauerte dies 89,4 Stunden.

Die Patienten der Kaugummi-Gruppe verließen das Krankenhaus nach durchschnittlich 4,3 Tagen, die Teilnehmer der Kontrollgruppe blieben dagegen 6,8 Tage. Die Forscher des Santa Barbara Cottage Hospital vermuten in der Zeitschrift "Archives of Surgery", dass Kaugummi-Kauen zur Ausschüttung von Hormonen führt, die den Magen-Darm-Trakt anregen. Im Gegensatz zu Kaugummi werden Essen oder Wasser von vielen Patienten nach der Operation nicht vertragen. An der Studie nahmen insgesamt 34 Patienten teil, von denen die Hälfte ab dem Tag nach der Operation bis zur ersten Darmbewegung drei Mal täglich zuckerlosen Kaugummi erhielt. (APA/AP)

  • Artikelbild
    foto: photodisc
Share if you care.