Ein Bild von einer Baustelle

13. März 2006, 19:04
posten

Büro X/Rosebud, Inc. inszenieren Skylink am Flughafen Wien-Schwechat - Setzten sich gegen DMC und Liquid Frontier durch

Wie eine Schutzheilige blickt die reisefreudige Dame von der riesigen Bauwand im Terminal 2 auf die Passagiere herab. Nur wenige Meter dahinter befindet sich eine der größten Baustellen Europas, die Terminalerweiterung "skylink", die bis 2008 fertiggestellt sein soll. Die Bauwand ist nicht nur ein Staub- und Lärmschutz für den Passagierbereich, sondern auch eine "kommunizierende" Oberfläche: sie zeigt vergangenes, gegenwärtiges und zukünftiges Geschehen am Flughafen.

Insgesamt acht Monitore eröffnen Blicke in die Historie des Flughafens, Livecams zeigen das aktuelle Baugeschehen. Peter Mayerhofer, Projektleiter vom Flughafen Wien-Schwechat: "Wir wollen Passagieren, Besuchern und unseren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, das Baugeschehen zu verfolgen und den Skylink 'Stück für Stück' wachsen zu sehen. Damit wollen wir vor allem Verständnis für die Baustellensituation schaffen, die immerhin die nächsten zweieinhalb Jahre so bleiben wird. Das ist uns mit dieser sympathischen Gestaltung sehr gut gelungen".

Das von Büro X und Rosebud, Inc. entwickelte Konzept - die beiden Agenturen konnten sich im Wettbewerb gegen DMC und Liquid Frontier durchsetzen - nutzt die Bauwand wie eine Bühne, auf der der Bauprozess wie eine lange Reise inszeniert wird. Die Abbrucharbeiten mit großen Baumaschinen, Kränen und Erdmassen sind Abschied und Aufbruch zu einem neuen Ziel. (red)

Credits

Konzept: Andreas Miedaner | Art Direction: Ralf Herms | Illustration: Silja Götz | Beratung: Andreas Miedaner | Technische Umsetzung: Lighthouse Connection

  • Die Bauwand zur Großbaustelle Skylink am Wiener Flughafen ...
    foto: buerox/rosebud

    Die Bauwand zur Großbaustelle Skylink am Wiener Flughafen ...

  • ... im Bereich Terminal 2, 1. Akt "Aufbruch".
    foto: buerox/rosebud

    ... im Bereich Terminal 2, 1. Akt "Aufbruch".

Share if you care.