Hera Lind: Existenzängste durch Schulden

5. März 2006, 19:55
32 Postings

Schriftstellerin verschuldete sich mit Ost-Immobilien - Villa am Mondsee steht zum Verkauf

Hamburg - Wegen fehlgeschlagener Immobiliengeschäfte wird die Erfolgsautorin Hera Lind von Existenzängsten geplagt. Um Steuern zu sparen, habe sie sich in den neunziger Jahren insgesamt 16 Wohnungen in Potsdam und Dresden gekauft, sagte die 48-Jährige der "Bild"-Zeitung. "Die Immobilien haben wir mit Bankkrediten finanziert. Jetzt sind die Häuser nur noch die Hälfte wert, die Mieten im Osten sinken seit Jahren." Jeden Monat mache sie einen Verlust von 15.000 Euro.

Inzwischen habe Lind auch ihre Villa am österreichischen Mondsee zum Verkauf angeboten, berichtete "Bild". Die Autorin habe das Haus vor fünf Jahren für 700.000 Euro erworben. Die Ost-Immobilien kaufte Lind nach eigener Aussage gemeinsam mit ihrem damaligen Freund Ulrich Heidenreich auf Anraten ihrer Steuerberaterin. "Meinem früheren Lebensgefährten mache ich aber keinen Vorwurf. Er muss selbst auch die Verluste hinzunehmen."

Lind hat weltweit mehr als zehn Millionen Bücher verkauft und ist eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen. Mehrere ihrer Romane wie "Ein Mann für jede Tonart" oder "Das "Superweib" wurden verfilmt. Auch als Sängerin und TV-Moderatorin war Lind erfolgreich. Die Autorin hat vier Kinder aus ihrer Beziehung mit Heidenreich, von dem sie sich im April 2000 trennte. Seit 2002 ist Hera Lind mit dem Hotelier Engelbert Lainer verheiratet.(APA)

  • Hera Lind und Ehemann Hotelier Engelbert Lainer

    Hera Lind und Ehemann Hotelier Engelbert Lainer

Share if you care.