Viertbeliebtestes Urlaubsziel

18. Juli 2006, 14:24
8 Postings

Laut einer Umfrage nimmt Österreich den vierten Platz unter den beliebtesten Reisezielen der Deutschen ein

Deutschland bleibt 2006 mit Abstand das wichtigste Urlaubsziel der Deutschen. 23,8 Prozent gaben bei einer Umfrage an, in diesem Jahr einen Urlaub im Heimatland verbringen zu wollen. Italien landete mit 8,4 Prozent auf Platz zwei, dicht gefolgt von Spanien (8,2). Den vierten Platz nimmt Österreich mit 5,3 Prozent ein. Beim Qualitätsranking ist Österreich hingegen die Nr. eins.

Deutschland muss seit einigen Jahren Einbußen beim Inlandstourismus hinnehmen. 2005 hat der Studie des Hamburger BAT Freizeit-Forschungsinstituts zufolge zwar noch fast jeder Dritte deutsche Reisende, nämlich 32 Prozent, den Haupturlaub im eigenen Land verbracht. 1999 waren es aber noch 35 Prozent gewesen.

Österreich wurde von 6,1 Prozent der deutschen Touristen im vergangenen Jahr besucht. Bei der Zufriedenheit und dem "Wohlfühlcharakter" konnte Österreich in dem Umfragewerten mit 84,4 Prozent vor Griechenland und Deutschland den Spitzenplatz erringen.

Im Gegensatz zu anderen Umfragen in den vergangenen Jahren geht die BAT-Studie davon aus, dass Fernreisen für Deutschlands Reisende an Faszination einbüßen. Die Forscher vermuten, dass die Bevölkerung realistischer geworden sei. Lediglich 1,5 Prozent hätten im vergangenen Jahr ihren Urlaub in der Karibik gemacht. Reiseziele in Asien wie China, Japan und Indien waren hingegen etwas stärker nachgefragt.

Befragt nach den Traumzielen liegen Australien und Neuseeland bei den Deutschen mit 41 Prozent weit vorne. Auf Platz zwei folgt hier Italien mit 38 Prozent, Griechenland mit 35 Prozent und die USA und Kanada mit 34 Prozent. (apa)

Share if you care.