Siemens Vorstand Antesberger übernimmt Ötsch-Nachfolge

7. März 2006, 20:02
posten

Der ehemalige VA Tech-Manager und Siemens Österreich-Vorstand Georg Antesberger übernimmt die Agenden von Alfred Ötsch, der AUA-Chef wird

Wien - Mit dem Abgang des designierten AUA-Chefs Alfred Ötsch aus dem Vorstand der Siemens AG Österreich hat das Unternehmen ihre Verantwortlichkeiten neu verteilt. Neuer CEE-Verantwortlicher wird mit 1. März Georg Antesberger, sein Nachfolger im Industrie- und Infrastrukturbereich wird Christian Habegger, erklärte der Siemens-Aufsichtsrat am Donnerstag.

Der ehemalige VA Tech-Manager und Siemens Österreich-Vorstand Georg Antesberger hat mit 1. März wieder die Verantwortung für die Länder in Zentral- und Osteuropa und soll in seiner Funktion den Wachstumskurs weiter forcieren, hieß es weiter. An seiner Zuständigkeit für den Energie-Bereich PTD/PG ändert sich nichts.

Für den Elektronik-Produzenten SIMEA wird Peter Schönhofer verantwortlich sein, Franz Geiger übernimmt den Bereich Transportation Systems (TS RA&P und TS RS). (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.