Vetropack kauft Glaswerk in der Ukraine

7. März 2006, 20:02
posten

Der Schweizer Verpackungsglas-Hersteller übernimmt über die Österreich Tochter 75 Prozent des Aktienkapitals von Gostomel

Pöchlarn - Der Schweizer Verpackungsglas-Hersteller Vetropack hat über seine Österreich-Tochter Vetropack Austria Holding AG (Pöchlarn) 75 Prozent des Aktienkapitals des ukrainischen Glaswerks Gostomel Glass Factory übernommen. Das teilte Vetropack Austria heute, Donnerstag, auf ihrer Internet-Seite mit. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Die Gostomel-Glasfabrik befindet sich im Großraum Kiew und beschäftigt rund 900 Mitarbeiter. Vetropack hat seit Anfang der 90-er Jahre mit der Akquisition von Glaswerken in Tschechien, Kroatien und der Slowakei schrittweise in den osteuropäischen Raum expandiert. Mit der Übernahme von Gostomel erlange man nun Zugang zum attraktiven ukrainischen Markt mit einem Marktvolumen von über 2,4 Mrd. Glasverpackungen, heißt es in der Mitteilung.

Gostomel

Gostomel produziert jährlich 175.000 Tonnen Verpackungsglas für die Getränkeindustrie, was rund 15 Prozent der bisherigen Produktion der Vetropack-Gruppe entspricht. Im vergangenen Jahr wurden rund 545 Mio. Glasverpackungen abgesetzt, größtenteils auf dem Inlandsmarkt. Das Unternehmen generierte 2005 einen Nettoumsatz von umgerechnet rund 36 Mio. Euro.

Die Vetropack-Gruppe mit Sitz in Bülach beschäftigte Ende 2005 rund 2.400 Mitarbeiter und produzierte im vergangenen Jahr in sechs Werken aus 900.000 Tonnen geschmolzenem Glas 3,5 Milliarden Glasverpackungen, wovon etwa ein Drittel in Österreich verkauft wurde. Das Jahresergebnis 2005 wird am 22. März 2006 veröffentlicht. (APA)

Share if you care.