Andritz: RCB erhöht Kursziel von 98 auf 120 Euro

9. März 2006, 18:52
posten
Wien - Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben das Kursziel für die Aktien des heimischen Anlagenbauers Andritz von 98 auf 120 Euro angehoben. Begründet wird die Anhebung mit dem jüngst bekannt gewordenen Kauf der beiden Teile Wasserkraft und Generatoren der VA Tech Hydro. Die Akquisition wird von den Wertpapierexperten als sehr positiv für die Aktien der Andritz gesehen. Die Anlageempfehlung "Buy" wurde daher bestätigt. Dies geht aus einer aktuellen Analyse des Instituts hervor.

Der in den Medien kolportierte Preis von 200 Millionen Euro ist nach Ansicht der RCB "ziemlich günstig". Zwar werde die Akquisition auf Grund der derzeitigen Informationslage noch nicht in die Gewinnschätzungen miteinbezogen, die Analysten erwarten jedoch durch den Kauf einen zusätzlichen Gewinn von 1,1 Euro je Aktie im Geschäftsjahr 2007. Langfristig rechnen die Experten sogar mit einem Effekt von 1,5 bis 2,0 Euro für den Gewinn je Aktie.

Ohne die Akquisition sieht die RCB ein Kursziel von 105 Euro für die Anteilsscheine von Andritz, die genannten 120 Euro gelten für den Fall einer erfolgreichen Übernahme. Einmöglicher Misserfolg bei der Übernahme der VA Tech Hydro stelle daher auch das Hauptrisiko für das Kursziel dar, hieß es in der Analyse weiter.

Andritz-Aktien notierten am Donnerstag gegen 12:40 Uhr an der Wiener Börse mit einem Plus von 4,24 Prozent auf 111,0 Euro. (APA)

Share if you care.