Milan bandelt mit Ronaldo an

3. März 2006, 11:44
63 Postings

Laut Präsident Galliani stehen die Türen für den Weltmeister immer offen - Stürmer fühlte sich im Bernabeu nie zu Hause

Rom/Madrid - Am Montag hat Ronaldo über sein fußballerischen Dasein im Dress von Real Madrid und seine sportliche Zukunft laut nachgedacht. Zwei Tage später kamen schon die ersten prominenten Reaktionen. Der AC Milan könnte sich vorstellen, den dreifachen Weltmeister von Spanien nach Italien zu holen. "Die Türen von Milan sind für ihn immer offen", sagte Klub-Vize Adriano Galliani der "Gazzetta dello Sport" (Mittwoch-Ausgabe).

"Rolando ist ein großer Spieler und wenn er entscheidet, Real verlassen zu wollen, dann wird er auch auf der ganzen Welt einen Verein finden, der ihn gerne aufnimmt", wird Galliani in der Sportzeitung zitiert. Der brasilianische Stürmer hatte kundgetan, sich im Bernabeu nie richtig wohl gefühlt zu haben. "Die Fans haben mich nie akzeptiert", sagte Ronaldo, der eine Entscheidung über seinen weiteren Werdegang für die Zeit nach der WM-Endrunde in Aussicht gestellt hat.

Der Vertrag zwischen Real Madrid und dem südamerikanischen Star läuft noch bis Sommer 2008. Ronaldo spielte schon einmal in Mailand, war von 1997 bis 2002 für Milans Stadtrivalen Inter auf Torjagd gewesen. Nach der WM 2002 wechselte er für 35 Millionen Euro von Inter zu Real. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Will er, oder kann er nicht mehr im Ballett tanzen? Oder ist es vielleicht die harte Konkurenz bei den Madrilenen die Ronaldo über einen Wechsel nachdenken lässt!

Share if you care.